Fachpraxis Grenzklarheit
 Psychotherapie - Deliktprävention - Weiterbildung  

Meine Mitarbeiterinnen

Michelle Engler
Frau Engler ist systemische Therapeutin und Kinder- und Jugendpsychotherapeutin i.A. . Zusätzlich hat sie eine Weiterbildung in der deliktpräventiven Arbeit nach dem Risk-Needs-Responsivity-Prinzip  absolviert. Als Sozialpädagogin hat sie einige Jahre in einer spezialisierten Wohngruppe mit sexuell übergriffigen Jugendlichen gearbeitet. Sie ist seit 2020 als Therapeutin für Kinder und Jugendliche in meiner Praxis tätig.

Michelle Würtz
Frau Würtz ist Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin i.A.. Sie arbeitet in der Sozialtherapeutischen Abteilung der Justizvollzugsanstalt Saarbrücken und ist ab Herbst 2022  als Therapeutin erwachsenen Klient*innen in meiner Praxis tätig. Sie hat ebenfalls eine Schulung zum RNR-Prinzip als Grundlage deliktpräventiver Arbeit absolviert.

Larissa Peters
Frau Peters ist Psychologin.
Sie hat das kunstbasierte Training zur Gefühlsregulation entwickelt und ist dabei eine Studie dazu zu veröffentlichen. Seit 2022 ist sie Honorarkraft meiner Praxis. 





Supervision ist wichtiges, unerverzichtbares Handwerkszeug und Qualitätsmerkmal in der therapeutischen Arbeit mit sexuell übergriffigen Menschen. Derzeit findet die Supervision bei Jan Kossack (Psychologist and Psychotherapist, Schematherapist, Trainer & Supervisor, Forensic Psychotherapist, Forensic Expert, Luxembourg) statt.